Rechtsanwalt

Nach seinem Studium an der Universität Augsburg war Sebastian Pfahl zunächst von 2013 bis 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Matthias Rossi. 2016 wurde er mit der Dissertation „Staatliche Wirtschaftsteilnahme und Art. 30 GG“ an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg promoviert. Seine Doktorarbeit wurde 2017 mit dem Dissertationspreis der Alumni-Vereinigung der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg e.V. ausgezeichnet.

2017 legte Dr. Sebastian Pfahl die Zweite Juristische Staatsprüfung ab. Danach war er zunächst in einer überörtlichen Kanzlei im Bereich des Verwaltungsrechts als Rechtsanwalt tätig, anschließend in einer renommierten Münchner Wirtschaftskanzlei im Bereich des Infrastrukturrechts.

2021 trat Dr. Sebastian Pfahl als Rechtsanwalt in die Kanzlei pdrei Rechtsanwälte ein. Rechtsanwalt Dr. Sebastian Pfahl vertritt in den nebenstehenden Rechtsgebieten neben Gewerbe- und Industriebetrieben sowie Privatpersonen insbesondere die öffentliche Hand in allen ihren Erscheinungsformen.

Dr. Sebastian Pfahl ist Mitglied im Deutschen Anwaltverein und im Augsburger Anwaltverein e.V. sowie in der Arbeitsgemeinschaft für Verwaltungsrecht im Deutschen Anwaltverein e.V. (Landesgruppe Bayern).

Veröffentlichungen

  1. Die Verkehrssicherungspflicht der Gemeinden für ihre Bäder – Inhalt und Folgen von Verstößen, KommP BY 2020, S. 170 – 175.
  2. Neuer Datenschutz in der Bauleitplanung, BayVBl 2020, S. 145 – 153.
  3. Spekulationsverbote im kommunalen Haushaltsrecht – Begründung, Inhalt, Tragweite, DÖV 2018, S. 637 – 647 (mit Matthias Rossi).
  4. Staatliche Wirtschaftsteilnahme und Art. 30 GG, Berlin 2016, 314 S., besprochen von Korte, Die Verwaltung 2018, S. 113.
  5. Grundstrukturen der Konzession im Umwelt- und Infrastrukturrecht, in: Martin Kment (Hrsg.), Konzessionen im Umwelt- und Infrastrukturrecht, Tübingen 2016, S. 1 – 32 (mit Matthias Rossi), besprochen von Schink, DVBl 2017, S. 242.
  6. Übungsfall: „Landeskinderklausel“ – Studiengebühren vor dem Bundesverfassungsgericht, ZJS 2014, S. 294 – 303.
Übersicht Rechtsanwälte

Rechtsgebiete

  • Öffentliches Bauplanungsrecht

  • Städtebauliche Verträge

  • Öffentliches Bauordnungsrecht

  • Immissions­schutz­recht

  • Umweltrecht

  • Natur­schutz­recht

  • Wasserrecht

  • Fach­plan­ungs­recht

  • Öffentliches Wirtschaftsrecht

  • Abgrabungsrecht

  • Kommunalrecht

  • Verwaltungs- & Verfassungsrecht

Veröffentlichungen

  1. Die Verkehrssicherungspflicht der Gemeinden für ihre Bäder – Inhalt und Folgen von Verstößen, KommP BY 2020, S. 170 – 175.
  2. Neuer Datenschutz in der Bauleitplanung, BayVBl 2020, S. 145 – 153.
  3. Spekulationsverbote im kommunalen Haushaltsrecht – Begründung, Inhalt, Tragweite, DÖV 2018, S. 637 – 647 (mit Matthias Rossi).
  4. Staatliche Wirtschaftsteilnahme und Art. 30 GG, Berlin 2016, 314 S., besprochen von Korte, Die Verwaltung 2018, S. 113.
  5. Grundstrukturen der Konzession im Umwelt- und Infrastrukturrecht, in: Martin Kment (Hrsg.), Konzessionen im Umwelt- und Infrastrukturrecht, Tübingen 2016, S. 1 – 32 (mit Matthias Rossi), besprochen von Schink, DVBl 2017, S. 242.
  6. Übungsfall: „Landeskinderklausel“ – Studiengebühren vor dem Bundesverfassungsgericht, ZJS 2014, S. 294 – 303.